Login

Neuer Studiengang Medizinphysik in Greifswald

Keine Antworten
Rebecca Hamel
Fachschaft
Bild des Benutzers Rebecca Hamel

An alle Studenten und Studentinnen,


Medizinphysik: Bildgebung und Therapie ist ein, an der Universität Greifswald, brandneuer Master-Studiengang, der zum kommenden Wintersemester 2017 erstmalig starten wird. Wenn dich ein Medizintechnischer Studiengang ohnehin schon reizt, dann gibt es mindestens drei Gründe, weshalb du Medizinphysik in Greifswald studieren solltest, aufgepasst:


1. Vielseitigkeit und Tiefe:

    Schwerpunkt: Magnetresonanztomographie und Bildgebung - in dieser Tiefe an keiner anderen Universität Deutschlands angeboten

    Breites Spektrum an Wahlfächern – von Gesundheitsmanagement bis Programmierung

    Vorlesungen in Plasmamedizin – einmalig in Deutschland

2. Umfeld und Perspektiven:

    Greifswald als Metropolregion für Wissenschaft und Technik:

    Universitätsklinikum, Max-Planck-Institut, Leibnitz-Insitut, Friedrich-Loeffler-Institut...

3. Standort und Strandort:

    Sonne, Strand, Meer, Segeln, Surfen, Natur…

    Studieren wo andere Urlaub machen

    Lange Tradition. Kurze Wege. Weiter Blick.


Voraussetzungen:

Bachelorabschluss in einem der folgenden Studiengänge:

Physik, Mathematik, Elektrotechnik, Biomedizinische Technik, Informatik oder Medizininformatik.


Informiere dich auf unserer Website oder unserer Facebook-Seite.

 

Wichtig:

Der Studiengang wird zum Start des WS17/18 noch nicht akkreditiert sein. Die Einschreibung erfolgt daher formal zunächst in den Master Physik. Im Laufe des Semester findet dann der Wechsel in die Medizinphysik statt.


Viele Grüße aus Greifswaldund hoffentlich bis bald