Login

Kopfzeile BLOPP-Liste

3 Antworten [Letzter Beitrag]
Sandine

Hallo,

ich werde aus den Abkürzungen aus der BLOPP-Liste nicht schlau....
Kann mir jemand sagen, was damit gemeint ist?

VD/ZP 
SemHS
Priorität
Bonus
Zufz
SumPu
Rang

Vielen Dank!

Stollentroll
Bild des Benutzers Stollentroll
VD/ZP =

VD/ZP = Vordiplom/Zwischenprüfung

SemHS = Semester an der Hochschule

Priorität = Priorität, die du hast für dieses Praktikum

Bonus = mögliche Punkte die Bonus für die Verteilung der Praktika geben z.b. kann das über die gewählte Vertiefung sein

Zufz = Zufallszahl

SumPu = Summe aller Punkte

Rang = Rang den du in der Liste der Bewerber hast

 

Ist noch etwas unklar???

Wer früher stirbt ist länger tod.

Sandine
Semester an der Hochschule

Wenn ich mir dann die Ranglisten so anschaue, dann kommt man als Ersti-Master nur schwer in ein BLOPP-Praktikum rein oder? 
Die ersten Ränge gehen meistens an SemHs >1...
Oder wie genau ist das mit den Hochschulsemestern gemeint?

 

Elpy
SemHS...

...stand mal für "Semester im Hauptstudium" und ist - wie manches - ein Relikt aus der Diplomzeit. Im Prinzip ist es jetzt aber auch ein Maß für die Wartezeit oder eben für die Semester im Master. Das ist durchaus auch ein Wert, den man bei seinen Einträgen in den Kontrolllisten mal überprüfen kann/sollte.

Es gibt immer wieder die Diskussion, dass man "am Anfang des Masters" schwer im Blockpraktika rein kommt. Tatsache ist, dass dann doch immer wieder gar nicht wenige Studierende einen Praktikumsplatz bekommen. Das liegt daran, dass viele von der Liste nicht zur BLOPP-Platzvergabe gehen. Wer dort nicht "ja" ruft, verliert seinen Platz.

Bitte bedenkt auch, dass die Priorität, mit der ihr ein Praktikum wählt, zumindest rechnerisch einen deutlich größeren Anteil an eurem abschließenden Rang hat.

Warum die Fachgruppe (und auch die zuletzt eingesetzte Kommission zur Überarbeitung des BLOPP-Systems) an der "Wartezeit" als einem wichtigen Faktor bei der Platzvergabe festhält, liegt vor allem an zwei Prämissen. Zum Einen wünschen sich die Institute in den Praktika möglichst Studierende mit "qualifizierter Vorerfahrung", d.h. möglichst sollte schon eine Mastervorlesung gehört und/oder ein passendes Seminar belegt worden sein. Einige Institute sind deshalb sogar dazu übergegangen, entsprechende Klausuren als harte Voraussetzung zu verlangen, was keineswegs besser ist als das BLOPP-System. Zum Anderen soll jedem und jeder Studierenden ermöglicht werden, das Studium auch irgendwann fertig zu bekommen - möglichst natürlich in Regelstudienzeit. Die Erfahrung zeigt, dass das auch durchaus möglich ist, wenn man sich ran hält und in der genauen Fächer/Modul-Kombination ein bisschen flexibel ist. Wer allerdings bestimmte Kombinationen unbedingt haben will, der muss eine längere Wartezeit in Kauf nehmen, kann aber praktisch sicher sein, über BLOPP den Platz im Wunsch-Praktikum irgendwann zu bekommen.

Also: Keine Sorge, wenn ihr im ersten Mastersemester kein oder vielleicht "nur" ein Praktikum bekommt. Normal richtet sich das später von selbst.

Da dieses System, insbesondere seit der Umstellung auf Bachelor/Master seine Tücken hat und - aus verschiedensten Gründen, meist nicht im Sinne der Studierenden - mehrere Institute aus dem BLOPP-Verfahren ausgestiegen sind, hat sich bereits erwähnte Kommission um eine Verbesserung bemüht, die jedoch noch nicht vollständig umgesetzt ist:

Fachschafts-Blog: Veränderungen in BLOPP

Ich hoffe, ein wenig Licht ins Dunkel gebracht zu haben.

PS: Da das BLOPP-System nicht nur für Biotechs ist, werde ich das Thema auch noch in den allgemeineren Bereich verschieben.

"Der Mensch, der blind ist für die Schönheiten der Natur, hat nur das halbe Vergnügen am Leben gehabt."

Lord Robert Baden-Powell